Perlenkunst

Willkommen auf unserem Glasperlen Kunst Blog. Über eine Diskussion im Perlentreff Forum ist die Idee zu diesem Blog entstanden.

Wir wollen die Glasperle als Kunstobjekt und künstlerisch wertvolles mitunter tragbares Designstück etablieren.

Alle zwei Monate wechselt das Thema zu dem jeder Glasperlenmacher eingeladen ist seine Schmuckstücke oder Glasperlen zu präsentieren.

Jeder Künstler darf mitmachen ob Anfänger oder Profi.

Sie werden hier die unterschiedlichsten Glasperlen, Schmuckstücke und auch jeweilige Intention des Künstlers sehen und lesen können. Die Glasperlenmacher werden kurz vorgestellt und erläutern Ihre Sicht und Arbeitsweise.
Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Das gerade soll aber nicht bewertet werden, sondern die Bandbreite an Perlen und die Ausdrucksform eines jeden Glasperlenmachers soll zum Ausdruck kommen.Vielfalt,Kunst,Kunsthandwerk darum geht es hierbei und nicht um persönlichen Geschmack.
Nun aber genug der Worte. Schauen Sie selbst.



Pascal Pinther

Donnerstag, 13. Januar 2011

Carla di Francesco . . .



Heute geht es weiter mit Carlee. Jeder kennt Sie Ihre Perlen sind unverkennbar.
Hier nun Ihr Beitrag mit folgender Erklärung ;-)
"
ich hatte tonnenweise inkompatibles Lauscha. Was macht man also damit ?? 
Eiswürfel ;-) na klar !!
das ist die Wahrheit..... will vermutlich niemand hören ??
dann die richtige Version
ich trinke ja nie alkohol....... und deshalb..... WENN ich dann was trinke
dann: sekt mit tonnenweise eiswürfeln...(dann is nämlich kaum alkohol im glas)..... und einen schuss BURN (das ist so ein rotes zeug.... wie redbull)
und ich liebe das geräusch das die eiswürfel im getränk machen..... 
und das war damals die idee.
 
Mein Credo: die Flamme ist das Werkzeug .

Meine Perlen verkauf ich ausschliesslich über 
oder in meinem Studio in Stuttgart "
 
 
Ich hoffe euch gefällt diese Idee genauso gut wie mir.
Danke Carla

Kommentare:

  1. hallo pascal :-)
    vielen dank !!!
    auch für deine worte :)
    toll !!

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee mit den Eiswürfel. Ist wirklich immer Schade, wenn die Getränke verwässern. Liebe Grüße Jacqueline Herzog (perlen-hexe)

    AntwortenLöschen
  3. Carla, so eine originälle Idee konnte nur von Dir sein!

    AntwortenLöschen